Thüster Originale

Postminister

Der Postminister war der Postbote und trug eine Postbotenmütze. Was immer er bekam, um es mit ins Postamt zu nehmen, wurde sicher unter dieser Mütze verstaut.
Problematisch wurde es an Weihnachten. Denn da bekam er überall etwas. Kleine Geschenke und traditionell auch in jedem Haus einen Schnaps eingeschenkt. Das war für die Treffsicherheit seiner Auslieferungen nicht förderlich.
Die Straße rauf und runter mussten die Thüster anschließend die Briefe tauschen, bis sie die richtigen in der Hand hielten.

Und schließlich kam der Postminister vor lauter Gastfreundschaft ins Schwanken. Die kostbare Mütze rutschte ihm vom Kopf und alles Kleingeld und die geschenkten Zigarren kullerten über die Straße....